Abschiedsfeier des zweiten Jahrgangs

Peacelab feiert:)

Feiern ist wichtig. Wichtig um zusammenzukommen, sich an dem zum freuen was wir gemeinsam erlebt haben, um zurück zu schauen was sich entwickelt hat und um abzuschließen und kraftvoll neue Wege zu betreten. Am 31. August haben wir im Lebensgarten das Ende von peacelab 2.0 gefeiert, mit sonnigem Zusammensein im Cafe, leckererm veganen Kuchen, mit einem kleinen Theater zu peacelab, einer schönen Reise durch die Zeit der peacelabber im Lebensgarten,
hörend – mit Stimmen zu peacelab –
sehend – durch eine Diashow und
fühlend – indem wir den Menschen zugehört haben die peacelab miteinander gelebt haben.
Ein liebevoll vorbereitetes Programm, in dem auch alle die Menschen ihren Raum hatten, die nicht physisch dabei waren.

„Jedes Ende bedeutet auch einen Neubeginn“
Auf peacelab 2.0 folgt peacelab 3.0 und so haben Tina und Lara, den „peacelabStaffelstab“ an Caro und Magdalena übergeben mit vielen guten Wünschen und dem „nötigem Equipment“ – den Aktenordnern für wichtige Dokumente und schwierige Anträge:)

Schön wars und wir freuen uns auf das was kommt:)