Start

Herzlich willkommen !

ein neuer Anfang – ein neuer Name
aus dem Projekt „Peacelab“ ist „Orientas“ geworden.

Im Oktober 2019 ist Orientas entstanden. Das Projekt hat sich entwickelt und ist gereift durch die Erfahrungen der vergangenen Jahre.
Lies weiter unter:  www.orientas.de

Geblieben ist die Idee dahinter: Junge Erwachsene finden einen Erfahrungsraum vor, in dem sie ein Jahr lang gemeinsam ausprobieren, wie ein sinnerfülltes, friedliches Zusammenleben von Menschen in unserer herausfordernden Zeit in unserem bedrohten Lebensraum Erde gehen kann.

Hast du Lust und den Mut, dich Herausforderungen zu stellen?

Der Rahmen:
12 Monate, 5 – 8 Teilnehmer*innen, Alter: 18-25 Jahre, Start im Januar
ein Haus im Lebensgarten Steyerberg,
kontinuierliche Begleitung und Unterstützung in Gruppen- und Einzelprozessen,
Exkursionen, Seminare, Workshops zu Themen wie Projektmanagement, Fundraising, Soziokratie, u.a.
Realisierung von 3 Projekten mit anschließender Präsentation

PeaceLab-Sommertreffen-R24Garten

Mit Orientas wird im Rahmen eines Orientierungsjahres in Gemeinschaft mit Gleich- oder Ähnlichgesinnten der Grundstein für ein aktives Leben und Wirken in der Welt gelegt.
Als kleine Gemeinschaft in einem Haus im Ökodorf Lebensgarten Steyerberg, einer seit 30 Jahren bestehenden Lebensgemeinschaft, erforscht ihr zentrale Leitfragen.
Dieses freie Bildungsjahr beinhaltet eine gemeinsam organisierte Wochenstruktur mit festen Elementen zu Self-Organizing, Kommunikation, Prozessbegleitung und gemeinsamen Freizeitaktivitäten. Daneben gibt es Freiräume für private Aktivitäten und Rückzug. An Wochenenden oder mehrtägig in der Woche finden Seminare und Workshops statt, die ihr als Gruppe auswählt und euch zunehmend selbst organisiert: z.B. Mediation, Forum, Expand the Box, Tanz- u. Bewegungsräume, The Work/Byron Katie, Tai Chi, Yatra, Dragon Dreaming, Contact Improvisation, Theater und Kunstprojekte.
Du kannst an verschiedenen Stellen im Lebensgarten mitwirken. PaLs ist der große Permakulturpark am Lebensgarten, die LeDi ist die solidarische Food-coop, in der T 36 sind ein Coworking-Space und regelmäßige, vegane Mahlzeiten auf Spendenbasis aus gerettetem Bio-Gemüse. Der Lebensgarten ist mit seiner langen Geschichte und den vielfältigen, ungewöhnlichen Lebensentwürfen der Menschen hier in allen Bereichen spannend und voller Inspirationen.
Es wird aktive Zeiten geben, in der ihr eigene Vorhaben ausdenkt, plant, umsetzt und euren Erfolg feiert. Das werden individuelle Ideen sein, etwas wofür dein Herz schlägt. Als Gruppe werdet ihr ein gemeinsames Projekt realisieren und erleben, wie wenig es braucht, um es effektiv wirksam zu werden, wenn man einfach anfängt und macht. Gerne kann sich das Gruppenprojekt verbinden mit einer Aktion für den Schutz der Erde, z.B. einem Fahrrad-Flashmob zur Hauptverkehrszeit in der nächsten Stadt, oder zum Nutzen für andere Menschen, z.B. einem Kinderevent mit Flüchtlingen.
Neugierig? Dann Schau dich hier um, schreib uns oder finde uns auf facebook!

lebensgarten-panorama